Zurich

Differences between revisions 8 and 16 (spanning 8 versions)
Revision 8 as of 2008-05-12 13:28:52
Size: 4690
Editor: 95-142
Comment:
Revision 16 as of 2008-05-21 22:11:08
Size: 5219
Editor: 80-219-114-253
Comment:
Deletions are marked like this. Additions are marked like this.
Line 1: Line 1:
''English version: SwissTeam/ReleasePartyHardy/ZurichEn ''

''das Programm der RP ist auch als Printversion zum Download: attachment:RPZH.pdf ''

''eine Variante des Programm-Flyers mit aufgehelltem Hintergrund, evtl. besser zum Ausdrucken: attachment:RPZH-brightened.pdf ''
Line 5: Line 11:
Die Veranstaltung richtet sich an Personen – auch unerfahrene Computerbenutzer – die einen Einblick in Ubuntu haben möchten, seine Funktionsweise und die Möglichkeiten die es bietet. In zahlreichen Vorträgen werden die Hauptkomponenten und -Anwendung vorgestellt. Es wird zur Genüge die Möglichkeit geben, Ubuntu und seine Anwendungen, vor Ort auf zur Verfügung gestellten Rechnern, auszuprobieren.. Sie können sich auch mit Fachleuten unterhalten oder Leute aus der Community kennen lernen, ja sogar einen Hauptentwickler von Amarok. Die Veranstaltung richtet sich an Personen – auch unerfahrene Computerbenutzer – die einen Einblick in Ubuntu haben möchten, seine Funktionsweise und die Möglichkeiten die es bietet. In zahlreichen Vorträgen werden die Hauptkomponenten und -anwendungen vorgestellt. Es wird zur Genüge die Möglichkeit geben, Ubuntu und seine Anwendungen, vor Ort auf zur Verfügung gestellten Rechnern, auszuprobieren.. Sie können sich auch mit Fachleuten unterhalten oder Leute aus der Community kennen lernen, ja sogar einen Hauptentwickler von Amarok.
Line 7: Line 13:
So hoffen wir Sie willkommen heissen zu dürfen um mit uns die neueste Version der benutzerfreundlichsten GNU/Linux-Distribution zu feiern, die Sie finden können. So hoffen wir Sie Willkommen heissen zu dürfen um mit uns die neueste Version der benutzerfreundlichsten GNU/Linux-Distribution zu feiern, die Sie finden können.
Line 16: Line 22:
|| '''Contacts:''' || '''SwissTeam:''' "ubuntu-­ch at lists.ubuntu.com" ||
|| ||'''Ramon Cahenzli:''' ramon.cahenzli@gmail.com, ramon.cahenzli@zhdk.ch, Tel: 076 222 08 44||
Line 27: Line 36:
=== Sequez I === === Sequenz I ===
Line 31: Line 40:
||15:10||Haben Sie 'Ubuntu' gesagt?||Ubuntu ist nicht nur ein Betriebssystem, dahinter steht eine Philosophie, eine Commusnity, die Entwickler und ein Unternehmen, Canonical Ltd||["MyriamSchweingruber"]|| ||15:10||Haben Sie 'Ubuntu' gesagt?||Ubuntu ist nicht nur ein Betriebssystem, dahinter steht eine Philosophie, eine Community, die Entwickler und ein Unternehmen, Canonical Ltd||["MyriamSchweingruber"]||
Line 33: Line 42:
=== Sequez II === === Sequenz II ===
Line 36: Line 45:
||15:45||Arbeiten mit Ubuntu||In diesem Vortrag wird Ihnen gezeigt, dass das was Sie auf Windows oder MacOS machen, auch auf Ubuntu gemacht werden kann: Büroauf-gaben, E-Mails, Kontaktmanagement, Surfen im Internet; und all das ist so einfach wie Gehen, dank Ubuntu.||Randy Earl|| ||15:45||Arbeiten mit Ubuntu||In diesem Vortrag wird Ihnen gezeigt, dass das was Sie auf Windows oder Mac OS machen, auch auf Ubuntu gemacht werden kann: Büroaufgaben, E-Mails, Kontaktmanagement, Surfen im Internet; und all das ist so einfach wie Gehen, dank Ubuntu.||Randy Earl||
Line 41: Line 50:
=== Sequez III === === Sequenz III ===
Line 45: Line 54:
||17:45||Ubuntu für Schule und Ausbildung (Edubuntu und LTSP)||Beispiele von Grossinstallationen an Schulen und von einigen der  eingesetzten Technologien. ''English Presentation'' ||Stephan Graber|| ||17:45||Ubuntu für Schule und Ausbildung (Edubuntu und LTSP)||Beispiele von Grossinstallationen an Schulen und von einigen der eingesetzten Technologien. ''English Presentation'' ||Stéphane Graber||
Line 49: Line 58:
=== Sequez IV === === Sequenz IV ===
Line 52: Line 61:
||19:30||Sponsor Präsentation||Die ZHdK benutzt freie Software und freie Kultur, aber sie ist auch eine Unterstützerin von beiden. Wir referieren darüber warum wir es tun.||Zürcher Hochschule der Künste|| ||19:30||Sponsor Präsentation||Die ZHdK benutzt freie Software und freie Kultur, aber sie ist auch eine Unterstützerin von beiden. Wir referieren darüber, was wir in dieser Richtung unternehmen, und wieso.||[http://www.zhdk.ch Zürcher Hochschule der Künste]||
Line 54: Line 63:
=== Sequez V === === Sequenz V ===
Line 57: Line 66:
||20:30||Compiz Fusion||Sie staunen, wenn sie jemanden Mac OS X benutzen sehen, oder sind gewillt sich eine neue Maschine anzuschaffen nur um die sogenannten Windows Vista „WOW-Effekte“ austesten zu können. Wir können das alles auch, und wir bringen es sogar auf etwas älteren Maschinen zum Laufen.||[PsyQ]||
||20:45||Ubuntu als Spieleplattform||Ihre Freunde haben Ihnen gesagt: „Linux, das ist was für Geeks, da laufen nicht mal Spiele drauf.' Das stimmt aber nicht wirklich. Wir zeigen Ihnen, dass Ubuntu als Spieleplattform benutzt werden kann, und dass sogar einige Windows-Spiele darauf laufen.||[PsyQ]||
||20:30||Compiz Fusion||Sie staunen, wenn sie jemanden Mac OS X benutzen sehen, oder sind gewillt sich eine neue Maschine anzuschaffen nur um die sogenannten Windows Vista „WOW-Effekte“ austesten zu können. Wir können das alles auch, und wir bringen es sogar auf etwas älteren Maschinen zum Laufen.||["PsyQ"]||
||20:45||Ubuntu als Spieleplattform||Ihre Freunde haben Ihnen gesagt: „Linux, das ist was für Geeks, da laufen nicht mal Spiele drauf." Das stimmt aber nicht wirklich. Wir zeigen Ihnen, dass Ubuntu als Spieleplattform benutzt werden kann, und dass sogar einige Windows-Spiele darauf laufen.||["PsyQ"]||

English version: SwissTeam/ReleasePartyHardy/ZurichEn

das Programm der RP ist auch als Printversion zum Download: attachment:RPZH.pdf

eine Variante des Programm-Flyers mit aufgehelltem Hintergrund, evtl. besser zum Ausdrucken: attachment:RPZH-brightened.pdf

Ubuntu 8.04 release party in Zürich

Es gilt, die Ankunft des neusten Ubuntu zu feiern, „Hardy Heron“ ist da. Das Schweizer LoCo Team lädt Sie ganz herzlich zur Release-Party ein.

Die Veranstaltung richtet sich an Personen – auch unerfahrene Computerbenutzer – die einen Einblick in Ubuntu haben möchten, seine Funktionsweise und die Möglichkeiten die es bietet. In zahlreichen Vorträgen werden die Hauptkomponenten und -anwendungen vorgestellt. Es wird zur Genüge die Möglichkeit geben, Ubuntu und seine Anwendungen, vor Ort auf zur Verfügung gestellten Rechnern, auszuprobieren.. Sie können sich auch mit Fachleuten unterhalten oder Leute aus der Community kennen lernen, ja sogar einen Hauptentwickler von Amarok.

So hoffen wir Sie Willkommen heissen zu dürfen um mit uns die neueste Version der benutzerfreundlichsten GNU/Linux-Distribution zu feiern, die Sie finden können.

Wichtigste Informationen

Ort:

[http://tinyurl.com/3ryhxx Vertiefung Mediale Künste] (ZHdK, 8031 Zürich).

Datum:

24.05.2008

Zeit:

14h-23h

Organisator:

[https://wiki.ubuntu.com/SwissTeam/ Swiss LoCo Team]

Sponsor:

[http://www.zhdk.ch/ Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK)]

Partner:

[http://amarok.kde.org/ Amarok]

Contacts:

SwissTeam: "ubuntu-­ch at lists.ubuntu.com"

Ramon Cahenzli: ramon.cahenzli@gmail.com, ramon.cahenzli@zhdk.ch, Tel: 076 222 08 44

Programm

Die Vorträge gliedern sich in fünf Sequenzen. Die ersten drei richten sich vor allem an Personen, die Ubuntu kaum oder gar nicht kennen. Sie werden Ihnen einen Überblick vermitteln und Sie durch Ihre ersten Schritte mit Ubuntu führen.

In der vierten Sequenz stellt sich unser Sponsor vor.

Und zu guter Letzt richtet sich die fünfte Sequenz an all jene, die sich gerne amüsieren und in Spiele vertiefen. Das heisst fast jedermann.

Ablauf

Sequenz I

Zeit

Titel

Beschrieb

Referent

15:00

Einleitung

Willkommen an der Releaseparty

["PsyQ"]

15:10

Haben Sie 'Ubuntu' gesagt?

Ubuntu ist nicht nur ein Betriebssystem, dahinter steht eine Philosophie, eine Community, die Entwickler und ein Unternehmen, Canonical Ltd

["MyriamSchweingruber"]

Sequenz II

Zeit

Titel

Beschrieb

Referent

15:45

Arbeiten mit Ubuntu

In diesem Vortrag wird Ihnen gezeigt, dass das was Sie auf Windows oder Mac OS machen, auch auf Ubuntu gemacht werden kann: Büroaufgaben, E-Mails, Kontaktmanagement, Surfen im Internet; und all das ist so einfach wie Gehen, dank Ubuntu.

Randy Earl

16:00

Ton, Musik und Video

Ubuntu ist mehr als eine Arbeitsstation, es ermöglicht Ihnen Ihre Multimediadaten zu organisieren und zu geniessen, lernen Sie wie.

["Peppy2"]

16:10

Synaptic

Dank dem Synaptic-Paketmanager haben Sie Zugriff auf 22'000 (kein Schreibfehler) freie und open source Anwendungen. Im Vortrag sehen wir, wie man Synaptic bedient und Programme verwaltet.

["Peppy2"]

16:20

Erste Schritte mit Ubuntu

Die Teilnehmer sind eingeladen, Ubuntu selbst auszuprobieren. Sie können entweder ihre eigenen Rechner mitnehmen und von der CD booten (CDs gibt es auch vor Ort) oder auf einem der zur Verfügung gestellten Rechner, herum zu spielen.

keiner

Sequenz III

Zeit

Titel

Beschrieb

Referent

17:15

Begegnen Sie einem Entwickler

Mark Kretschmann, Gründer und Hauptentwickler von Amarok, gibt uns die Ehre, uns sein Kleinod vorzustellen.

Mark Kretschmann

17:45

Ubuntu für Schule und Ausbildung (Edubuntu und LTSP)

Beispiele von Grossinstallationen an Schulen und von einigen der eingesetzten Technologien. English Presentation

Stéphane Graber

Pause fürs Abendessen

Sequenz IV

Zeit

Titel

Beschrieb

Referent

19:30

Sponsor Präsentation

Die ZHdK benutzt freie Software und freie Kultur, aber sie ist auch eine Unterstützerin von beiden. Wir referieren darüber, was wir in dieser Richtung unternehmen, und wieso.

[http://www.zhdk.ch Zürcher Hochschule der Künste]

Sequenz V

Zeit

Titel

Beschrieb

Referent

20:30

Compiz Fusion

Sie staunen, wenn sie jemanden Mac OS X benutzen sehen, oder sind gewillt sich eine neue Maschine anzuschaffen nur um die sogenannten Windows Vista „WOW-Effekte“ austesten zu können. Wir können das alles auch, und wir bringen es sogar auf etwas älteren Maschinen zum Laufen.

["PsyQ"]

20:45

Ubuntu als Spieleplattform

Ihre Freunde haben Ihnen gesagt: „Linux, das ist was für Geeks, da laufen nicht mal Spiele drauf." Das stimmt aber nicht wirklich. Wir zeigen Ihnen, dass Ubuntu als Spieleplattform benutzt werden kann, und dass sogar einige Windows-Spiele darauf laufen.

["PsyQ"]

Sponsor, Partner

SwissTeam/ReleasePartyHardy/Zurich (last edited 2008-08-06 16:16:50 by localhost)