Standardübersetzungen

UbuntuGermanTranslators → Standardübersetzungen

Einleitung

Wir müssen durch Abgleich mit anderen Projekten übergreifende Standards schaffen. Diese Seite ist hilfreich für Übersetzungen häufig verwendeter oder strittiger Begriffe. Die unten stehende große Tabelle ist eine Art Statusanzeige des Konsens und vereint die Standardübersetzungen von *buntu, Debian, GNOME, KDE [ursprüngliche Seite gelöscht/verschoben] und Xfce [ursprüngliche Seite gelöscht].

Informationen und Richtlinien

Wörterbücher, Grammatik, Meta-Crawler, Online-Übersetzer usw.

Sonderzeichen und Projektbezogenheit

Wichtig: Beim Übersetzen sollte man auf das jeweilige Projekt achten und WAS das eigentlich ist, was man übersetzt und wie der (hoffentlich bereits aktuell für richtig erachtete) Konsens darin ist.

Auch die korrekte Verwendung von Sonderzeichen ist wichtig, bei denen es Unterschiede je nach Distribution gibt – tückisch, weil Launchpad dies manchmal nicht ersichtlich macht.

Tipp: Bei Befehlszeilenprogrammen* von Debian upstream ohne exKlusiven KDE-Bezug, Ubuntu-Anwendungen für GNOME/Unity, Edubuntu-Anwendungen ohne KDE, Lubuntu-Anwendungen(?) bevorzugen wir stets …

  • diese »Anführungszeichen«

… wohingegen bei KDE und allen exKlusiven KDE-Anwendungen

  • diese Anführungszeichen

… verwendet werden.

*: Bei Befehlszeilenprogrammen, insb. deren Argumenten, ist darauf zu achten, dass …

  • ggf. die normalen doppelten (Umschalt+2)
  • ggf. einfache Anführungszeichen (Single Quote, Umschalt+#)
  • ggf. einfache rückläufige Anführungszeichen (Back Tick, Umschalt+Hochkomma, Leertaste)

… stellenweise erhalten bleiben müssen, wenn Sie auf der Shell oder dem Programm ausgewertet werden oder in Quelltexten stehen!

Gültigkeit und Distributions-übergreifende Ressourcen

Die Standardübersetzungen und Vorschläge für neue (noch nicht festgelegte) Standardübersetzungen werden von uns – in der Spalte »Ubuntu« (die auch für Unity gilt) stetig ergänzt. Die anderen Spalten werden derzeit nur sporadisch aktualisiert. Es folgen die Quellen, aus denen viele Daten stammen (das Datum in Klammern ist das der letzten Änderung auf der jeweiligen Seite der Quelle, als die Daten übernommen wurden):

Standardübersetzungen (Aktuelle und Kandidaten)

(o) Stets in Arbeit (siehe Tabelle) …

Legende:

(./) Standard

Noch nicht festgelegt

Noch nicht vorhanden bzw. eingetragen

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z

A

*buntu

Debian

GNOME

KDE

Xfce

ABI

ABI [f., Abkürzung für »Application Binary Interface«, für die Laufzeitumgebung wichtig], Programmschnittstelle

About...

Info … [Im Hilfe-Menü von Anwendungen]

accelerator keys

Tastenkombination

accessibility

Barrierefreiheit, Zugänglichkeit

Barrierefreiheit, Zugreifbarkeit, Bedienbarkeit, Bedienung

accessible

barrierefrei

account

Konto

add-in

Zusatzmodul

address

Adresse

administrative …

Systemverwaltungs…

administrative (access)

(Zugriff auf die) Systemverwaltung, Systemverwaltungsrechte

administrator

Systemverwalter, Benutzer mit Systemverwaltungsrechten

agenda

Traktandenliste [für Protokolle]

allocate [= assign]

zuweisen

allocate (memory)

(Speicher) reservieren, allozieren [nicht: »allokieren«!]

am [amerikanisches Zeitformat]

vormittags

anti-aliasing

Kantenglättung

API

API, Schnittstelle, Programmschnittstelle

app

Anwendung

appendix

Anhang

applet

Applet

Miniprogramm

application

Anwendung

Anwendung, Programm

Anwendung

Anwendung, Programm

application menu

Anwendungsmenü

approval

Anerkennung

archive

Archiv

(to) create an archive

ein Archiv anlegen

(to) archive / compress / inflate

komprimieren

(to) unarchive / uncompress / deflate / extract

entpacken

arrow down [Taste]

Pfeil runter

arrow left [Taste]

Pfeil links

arrow right [Taste]

Pfeil rechts

arrow up [Taste]

Pfeil hoch

artist [Musiker]

Interpret

assembler code

Assembler-Code [nicht: »Maschinencode«!]

assign

zuordnen, zuweisen

zuweisen

assistent

Assistent, Unterstützung

assistive technologies

Hilfstechnologien

attachment [E-Mail]

Anlage

Anhang

(to) attach [E-Mail]

beilegen

attack

Angriff

audit

Audit

(to) audit

(etwas) einem Audit unterziehen

authorize

legitimieren

auto completion

Eingabevervollständigung

autoload

automatisch laden

autoloadable

automatisch ladbar

(to be) available

verfügbar (sein) [Status; Sofortnachrichtenprogramme]

autorun

automatische Ausführung [für Medien]

avatar

Benutzerbild

B

*buntu

Debian

GNOME

KDE

Xfce

backend

Backend

Implementierung, Modul, -modul [z.B. Konfigurationsmodul]

backspace

Rücktaste

backup (file) [allgemein]

Sicherheitskopie (einer Datei), Datensicherung [von Ordnern und mehr, die in ein Archiv zusammengefasst/ komprimiert werden; siehe Diskussion ]

Sicherheitskopie

(to/create) backup (… / of …)

Daten / … sichern [allgemein], Datensicherungen (von … erstellen [Ordner, Festplatten]), Sicherheitskopie(n) (von … erstellen [1:1-Kopien von Dateien, CD-ROMs/DVDs])

backup system / solution

System zur Datensicherung, Lösung zur Datensicherung/ Datensicherungslösung

batch

Stapel

beep

Signalton

(to) beep

Signalton ausgeben

bell

Klang

Signalton

benchmark

Leistungsmessung

bfb [Unity]

Ubuntu-Symbol im Starter

binary [Substantiv]

Programmdatei

binary [Adjektiv]

binär

binary image

Binärabbild

(language) binding

(Sprach)Anbindung

(Sprach)Anbindung

binding [Programmiersprache]

Bindung

bogus

Unsinn

(to) (re)boot

(neu) starten

(Rechner) starten, hochfahren, booten

(re)boot

(Neu)Start

boot loader

Boot-Loader

Boot-Loader

bootstrap

Boot-Einrichtung, ggf. auch bootstrap

breakpoint

Haltepunkt

breaks [dpkg-Schlüsselwort, Verb]

beschädigt

(to) browse [Dateien]

auswählen

durchsuchen

buddy

Kontakt [bevorzugt], Freund [umgangssprachlich, nach Möglichkeit vermeiden]

Kontakt

buddy list

Kontaktliste

buffer overflow

Pufferüberlauf

bug

Fehler

bug report

Fehlerbericht

file a bug (report)

einen Fehler melden [nicht: »einen Fehlerbericht erstellen«!]

bug tracking system (BTS)

Fehlerdatenbank

Fehlererfassungssystem

(to) build

erstellen

build tool

Build-Werkzeug

built-in

eingebaut, mitgeliefert, integriert

button

Knopf

Knopf

Knopf, Schaltfläche, Drücker, Button

bylaws

Satzung, Statuten

C

*buntu

Debian

GNOME

KDE

Xfce

cache

Zwischenspeicher [allgemein], Cache [Hardware]

Zwischenspeicher [allgemein], Cache [technisch]

Zwischenspeicher

package cache

Paketzwischenspeicher [apt, apt-cache usw.]

source cache

Quellenzwischenspeicher [apt, apt-cache usw.]

(to) cache

zwischenspeichern

zwischenspeichern [allgemein], cachen [technisch]

capture [webcam]

Mitschnitt

caret [mode]

Cursor-Modus bzw. Eingabezeiger [Evolution], Caret-Modus [Firefox 2]

Certificate Revocation List (CRL)

Zertifikatsperrliste

certification mark

Gütesiegel

changelog

Änderungsprotokoll

Changelog

character

Zeichen [manchmal: »Buchstabe«]

character set

Zeichensatz

chat [IM, 1:1]

Unterhaltung

chat [IRC, 1:n]

Chat

(to) chat

plaudern

check box

Ankreuzfeld

(to) checkout

Arbeitskopie erstellen

(to) choose

auswählen

wählen

(to) click

klicken

client

[weglassen/umschreiben], -Programm [allgemein], Client [technisch]

Client

clone

Nachbau [allgemein], Klon [biol./chem.]

(to) clone

nachbauen [allgemein], klonen [biol./chem.]

(to) close

schließen [allgemein], beenden [Schnellwahleintrag im Starter]

(personal) cloud (storage)

Cloud [Kurzform, siehe Diskussion ], (persönlicher) Online-Speicher [nur u.U., Langform, siehe Diskussion ]

code

Quelltext [Programmierung]

Code [Programmierung], Kodierung [Kryptographie]

(to) code

programmieren [Programmierung], kodieren [Kryptographie]

collaboration

Zusammenarbeit

(to) collapse

einklappen

(to) collate [Drucken]

zusammentragen

combo box

Auswahlfeld

Kombinationsfeld

command

Befehl, Kommando [als »2. Teil« eines Befehls]

Befehl

command line

Befehlszeile

(to) commit (changes)

(Änderungen) übertragen, übergeben, dauerhaft machen

(Änderungen) einspielen

common (files)

gemeinsame (Dateien)

community

Gemeinschaft

Gemeinschaft

compiler

Compiler

Compiler

(to) compile

kompilieren

übersetzen, kompilieren

composite (video) [analoges Video]

Komposit(-signal/-Video)

composite extension / plugin [Software]

Compositing-Erweiterung

compositing [Postproduktion / visuelle Effekte]

Compositing, Mischen [digitales Video]

Mischen

Mischen

compositing manager

»Compositing Manager«

computer

Rechner

Rechner

concurrency

Nebenläufigkeit

conduit

conffile

Conffile

(to) configure

einrichten, konfigurieren

einrichten, konfigurieren, aktivieren

einrichten, einstellen

connectivity

Zugriff

(offline) contact

(abgemeldeter) Kontakt [Sofortnachrichtenprogramme/Adressbücher]

conversation

Unterhaltung [Sofortnachrichtenprogramme; siehe: Chat]

(to) convert

konvertieren, umwandeln [nicht: »wandeln«!]

copyright

Copyright, Urheberrecht

Copyright

core (dump)

Speicherabbild

(to) create

anlegen, erstellen

Creative Commons »by« / »attribution«

Creative Commons »Namensnennung«

credential

Berechtigungsnachweis, Zugangsinformationen

credits

Mitwirkende

Mitwirkende

Danksagungen

cross-compiler

Cross-Compiler

(to) cross-compile

cross-kompilieren, Cross-Kompilierung durchführen

Ctrl, Control [Taste]

Strg, Steuerung

cursor [Maus]

Mauszeiger

Cursor

Mauszeiger

cursor [Text]

Eingabemarke

Cursor

Schreibmarke, Textmarke, Einfügemarke

custom

angepasst [bei »Custom Debian Distribution« bitte beim ersten Auftreten Original stehen lassen und Übersetzung in Klammern dazu]

individuell, angepasst, eigen(e)

benutzerdefiniert, eigen, angepasst

(to) customize

anpassen

D

*buntu

Debian

GNOME

KDE

Xfce

daemon

(Hintergrund-)Dienst

Dienst

Dash

(das) Dash

dead-keys

Akzenttasten

Tottasten

debug

Fehlerdiagnose, Debug [Programmierung ]

debugging

Fehlerdiagnose, Debugging [technisch]

Debug- [z.B. debugging library], (interaktive) Fehlersuche

debug message

Diagnosemeldung

deconfiguring (file) …

Konfiguration (der Datei) wird rückgängig gemacht …

default

Standard(-), vorgegeben

Vorgabe, Voreinstellung/voreingestellt

desktop

Schreibtisch [nur der Hintergrund], Arbeitsumgebung [inkl. Programmen, Panels usw., also ganz GNOME, KDE usw.]

die Arbeitsfläche, der Desktop

Hintergrund [Hintergrundbild], Schreibtisch [Dateien und Ordner auf dem Desktop], Arbeitsumgebung [GNOME Desktop]

Arbeitsfläche

Schreibtisch, Bildschirminhalt [bei Screenshots], Arbeitsumgebung Xfce, Xfce [für »Xfce Desktop«]

desktop environment

Arbeitsumgebung

desktop computer / machine / PC / system

Arbeitsplatz-Rechner

device

Gerät

Gerät, Schnittstelle

Datenträger, Gerät

device file

Gerätedatei

directory

Ordner [Endanwender/Dateisystem], Verzeichnis [technisch/Katalog]

Verzeichnis

Ordner [Dateisystem], Verzeichnis [Sonstiges]

Ordner [Dateisystem]

Verzeichnis [Dateisystem]

directory stream

Directory-Stream [Folge der Verzeichnis-Einträge, bei der ersten Verwendung erklären]

Disc [Datenträger]

Medium

disclaimer

Haftungsausschluss

display driver

Grafiktreiber

distraction

Ablenkung

Dock

Dock

domain

Domäne

down arrow

download

Download

(Datei-)Abruf, Download

(der) Download

(to) download

herunterladen

downtime

Ausfallzeit [bevorzugt, wenn Platz], (die) Downtime [Kurzform, wenn nötig]

drag and drop

ziehen und ablegen

Ziehen und Ablegen

drag click

Mitzieh-Klick

drop down box

Auswahlfeld

drop-down list

Auswahlliste

Auswahlliste

due date

Fälligkeitsdatum

E

*buntu

Debian

GNOME

KDE

Xfce

edit

bearbeiten, verändern, editieren

edit field

Eingabefeld

editor

Bearbeitungsprogramm [normal], Editor [Betriebssystemkomponente]

Editor

email, e-mail

E-Mail

E-Mail, E-Mail-Adresse

E-Mail

emoticon

Emoticon [siehe: Smiley]

encoding

Kodierung [z.B. PGP; 8-Bit oder UTF-8]

Zeichenkodierung

Kodierung

enter [Taste]

Eingabetaste

expand

ausklappen

expander arrow

Ausklapppfeil

F

*buntu

Debian

GNOME

KDE

Xfce

(to) fail

scheitern

failed

fehlgeschlagen

FAQ

FAQ, Häufig gestellte Fragen

feature

Leistungsmerkmal, Funktion

Merkmal, Fähigkeit, Eigenschaft

Funktion, Besonderheit, Merkmal/Besonderes Merkmal

(to) fetch / get [Herunterladen]

abrufen, herunterladen [nicht: »holen«!]

file descriptor

Datei-Deskriptor

file manager

Dateiverwaltung

file stream

Datenstrom

file type

Dateityp

(to) find

suchen

Suchen [im Bearbeiten-Menü]

(to) find again

weitersuchen

Weitersuchen [im Bearbeiten-Menü]

floating dialog

schwebender Dialog

folder

Ordner

Verzeichnis [Dateisystem], Postfach [E-Mail]

Ordner

font

Schrift, Zeichensatz

Schrift

framework

Gerüst [bevorzugt, allgemein], Grundgerüst, (Grund-)Struktur, Rahmen [allgemein], Framework [technisch]

Gerüst, Rahmen(werk)

Grundgerüst

front(-)end

Oberfläche [GUI], Frontend [technisch]

Oberfläche [GUI], Frontend [technisch]

fullscreen

Vollbild

G

*buntu

Debian

GNOME

KDE

Xfce

GNOME desktop

GNOME-Arbeitsumgebung

GUI

grafische Benutzeroberfläche

(Grafische) Benutzeroberfläche, Oberfläche, GUI, grafische Benutzungsschnittstelle

H

*buntu

Debian

GNOME

KDE

Xfce

handle

Anfasser,Griff [GUI]

handler

Steuerprogramm, Verarbeitung

header

Header

Header [Quelltext], Kopfzeile [Drucken]

Vorspann

(to) hibernate

(in) Ruhezustand (versetzen)

Ruhezustand

Ruhezustand

hidden files

verborgene Dateien

(to) hide

ausblenden [Werkzeugleisten]

ausblenden

history

Chronik, Verlauf [im Browser]

Chronik

Verlauf

home directory

Persönlicher Ordner

Home-Verzeichnis

Persönlicher Ordner

homepage (home page)

Website, Startseite

Homepage

hook

Hook [technisch], Einhäng-

host

Rechner, Host, Wirt [Virtualisierung]

hostname (host name)

Rechnername

(to) host

beherbergen

hotkey

Tastenkürzel

I

*buntu

Debian

GNOME

KDE

Xfce

icon

Symbol, Icon, Piktogramm

Symbol

ID

Kennung

input method

Eingabemethode

inspect

untersuchen, analysieren

installer

Installationsprogramm

instant message

Sofortnachricht

item

Objekt, Eintrag [Menü]

J

*buntu

Debian

GNOME

KDE

Xfce

Junk

Unsinn

Unerwünscht

K

*buntu

Debian

GNOME

KDE

Xfce

key agreement

Schlüsselvereinbarung

key exchange

Schlüsselaustausch

keyboard layout

Tastenbelegung

L

*buntu

Debian

GNOME

KDE

Xfce

laptop

Laptop [siehe: »Notebook«]

Launcher

(der) Starter

lense(s) [Unity]

Filter [nicht: »Linse(n)«!]

lightweight

genügsam, leichtgewichtig

line-in/line-out

Eingang/Ausgang

link

Verweis [Internet], Verknüpfung [Dateien]

Verweis [Internet], Verknüpfung [Dateien]

Verknüpfung

location

Ort

Ort

Speicherort, Adresse [URL]

location bar

Adressleiste

log (file)

Protokoll(datei)

(to) log

protokollieren

Log( )in

Anmelden [Imperativ; einzeln stehender Verweis/Knopf], Anmeldung [eher: »Benutzername«]

Anmeldung

(to) log in

anmelden [Webseiten; Sofortnachrichtenprogramme; Dienste]

anmelden

Log( )out/Log[ ]off

Abmelden [Imperativ; einzeln stehender Verweis/Knopf]

(to) log out/off

abmelden [Webseiten; Sofortnachrichtenprogramme; Dienste]

abmelden

M

*buntu

Debian

GNOME

KDE

Xfce

menubar (menu bar)

Menüleiste

message tray

Nachrichtenfeld

(offline) message

(Offline-)Nachricht [Sofortnachrichtenprogramme]

meta package

Meta-Paket

meta tag, meta tags

(das) Meta-Tag, (die) Meta-Tags [techn. Terminus bei (x)HTML u.A.], Feld(er) [Binärdatei-interne Informationen; bevorzugt innerhalb v. Audio-, Bild- u. Dokumentenformaten], —, Meta-Informationen [selten; nur erläuternd zu verwenden und wenn Platz (auf »Feld« bezogen), ansonsten »Meta-Tags« (auf »Meta-Tag« bezogen)]

(to) mount

einhängen/-binden, mounten

einhängen

einbinden

mount point

Einhängepunkt

Mount-Punkt

N

*buntu

Debian

GNOME

KDE

Xfce

network

Netzwerk

next

Weiter

none

keine, kein

notebook

Notebook [siehe: »Laptop«]

notification area

Benachrichtigungsfeld

O

*buntu

Debian

GNOME

KDE

Xfce

object ID

Objektkennung

office suite

Zusammenstellung von Büroanwendungen [englisch: »Suite«]

(to go/read/save) offline

abmelden [Sofortnachrichtenprogramme; entferntes Netz], offline (lesen), auf den Rechner herunterladen [Netzwerk]

offline

abgemeldet [Status; Sofortnachrichtenprogramme], getrennt/nicht erreichbar/nicht verbunden [Netzwerk], ausgeschaltet [Geräte/Hardware]

abgemeldet [Status], lokal… [z.B. »lokale Dokumentation«]

offset

Versatz, Offset [m. tech.]

Versatz

online (doc…/search/…)

Online-Dokumentation/Internet(-Suche)/Online-… [entferntes Netz]

Online(-Dokumentation/…)

(to go/search/…) online

anmelden [Sofortnachrichtenprogramme; entferntes Netz], im Internet (aufrufen/suchen/…) [allgemein; umschreiben]

online

verfügbar/angemeldet [Status; Sofortnachrichtenprogramme; Audio/Video-Komunikation; Personen-bezogen], verbunden/erreichbar [Netzwerke; System/Rechner-bezogen], eingeschaltet/bereit [Geräte/Hardware]

angemeldet

P

*buntu

Debian

GNOME

KDE

Xfce

package

Software-Paket

Paket

package manager

Paketverwaltung

Paketverwaltungsprogramm

page down/page up

Bild↓-Taste/Bild↑-Taste

Bild ab/Bild auf

page setup

Seite einrichten

pane

Leiste

panel

(obere) Menüleiste [Unity; Textmenüs], Leiste [Symbol-/gemischte Menüs, manchmal Werkzeugleiste, Suchleiste etc.]

Panel [KDE/GNOME, je nach Kontext auch Leiste, Bedienleiste, Statusleiste, Schalttafel o. w. Umschreibungen]

Panel [GNOME-Panel], Leiste [UI-Element]

Kontrollleiste

Leiste

parameter

Vorgabe

parse

auswerten, interpretieren, parsen etc.

verarbeiten

patch, patches [Software]

(der) Patch, (die) Patches [techn. Kurzform], Fehlerbehebung(en) [Endanwender; evtl. in den Paketbeschreibungen o. GUIs]

(der/das) Patch, (die) Patches

Patch

(to) patch …, apply a patch to … [Software]

Fehler (in …) beheben, Patch (auf …) anwenden

permanently

unwiderruflich [Löschen]

permissions

Zugriffsrechte

PID

Prozesskennung

plain text

Nur-Text [E-Mails]

(to) play

wiedergeben

(mp3) player

Wiedergabe [Software], (MP3-)Player [Hardware] [nicht: »Spieler«!]

Wiedergabeprogramm, Abspieler

(media / multimedia) player

Medienwiedergabe

(music / audio) player

Musikwiedergabe

(movie / video) player

Filmwiedergabe

plugin

Erweiterung [bevorzugt], Modul/Plugin [technisch], Zusatzprogramm [sehr abstrahiert, Endanwender]

Plugin

(buddy) pounce

(Status)benachrichtigung

pounce event

Benachrichtigungsereignis

(to save in) pounce

(als) Benachrichtigung (speichern)

preference(s)

Einstellung(en)

Einstellung(en)

profiler

Laufzeitanalyse

proprietary (software)

geschützte (Software), proprietäre (Software)

Q

*buntu

Debian

GNOME

KDE

Xfce

quicklist (in launcher/of …) [Unity]

(die) Schnellwahl (im Starter/des …), Schnellwahleintrag [selten]

R

*buntu

Debian

GNOME

KDE

Xfce

radio button

Auswahlknopf

RAID-array

RAID-System

realm

Anmeldetext [im Sinne des Http-Protokolls]

rearange

neu anordnen

recent files

Zuletzt geöffnete Dateien

redo

Wiederherstellen

release notes

Veröffentlichungshinweis(e), Freigabemitteilung, Versionshinweise, Informationen zur aktuellen Version

release

Freigabe, Version, freigegebene Version

Release, Veröffentlichung

(package) repository

Software-Paketquelle

(the) restart, (to) restart

(der) Neustart, neu starten

restore

Wiederherstellung [siehe Diskussion ]

(to) restore (a backup)

(Datensicherung/gesicherte Daten) wiederherstellen

return

Eingabe [Taste]

root directory

Basisverzeichnis

Basisordner

Basisordner

S

*buntu

Debian

GNOME

KDE

Xfce

script, scripts

(das) Skript, (die) Skripte [(auch, eher und aktuell) korrekt wäre jedoch: »(die) Skripten«, dies wird jedoch nicht bevorzugt]

(das) Skript, (die) Skripte(n)

(to) set

festlegen [nicht: »setzen«!]

setup

Installation

smiley

Smiley [siehe: Emoticon]

software

Software, Anwendung(en) [zur Vereinheitlichung]

software repository, software source, software channel

Software-Paketquelle

Software Updater

Aktualisierungsmanager

source code

Quelltext

source image

Quellabbild

stack trace

Stack

(bootstrap) stage

(Bootstrap-)Phase [Startvorgang/Staging; siehe auch: bootstrap]

status change

Statusänderung [Sofortnachrichtenprogramme]

Super key

Super-Taste

(to) suspend

(in) Bereitschaft (versetzen)

(file, …) sync(hronization)

(Dateiabgleich, …abgleich), Abgleichen von (Dateien, …) [siehe Diskussion ]

sync service

Abgleich-Dienst

(to) sync(hronize) (with)

abgleichen (mit)

abgleichen

in sync (with)

abgeglichen (mit)

syntax highlighting

Syntax-Hervorhebung

system menu

Systemmenü

T

*buntu

Debian

GNOME

KDE

Xfce

tab

Reiter

Reiter [GUI]

Reiter, Tabulator [Taste]

Unterfenster [Programme wie Browser], Karteikarte [Dialoge], Karteireiter [=überstehender Abschnitt der Karteikarte mit Titel], Tabulator [Taste]

tablet

Grafiktablett

tag, tags

Schlagwort, Schlagwörter [bevorzugt; externe Zuordnung zu Bildern, allg. Text- u.a. Dateien sowie bei Endanwender-Software z. Verwaltung v./Navigation zwischen Artikeln/Dingen], Feld(er) [interne Info. innerh. von Musik, Bildern o. Dokumenten; siehe Meta-Tag], Markierung(en) [selten; positionsbezogen (Binärdateien); evtl. »Ortsmarke(n)« (geogr.)]

Etikett(en), Kennzeichnung(en), Markierung(en), Marke(r?), Tag [manchmal]

Schlagwort, Markierung

(source) tarball

(Quelltext)archiv

terminal (prompt)

Eingabeaufforderung

theme

Thema

Design

… timeout, ping timeout

Zeitüberschreitung (bei …) [bevorzugt, wenn Platz], Dauer (der|des / bis …) [bevorzugte Kurzform, wenn sinnvoll], Wartezeit (für …), (das …-)Timeout [Kurzform, nur wenn nötig], (das) Ping-Timeout

(to) toggle

umschalten

an/aus, umschalten

tool bar

Werkzeugleiste

tools

Werkzeuge, Extras, Hilfsanwendungen

tooltip

Minihilfe

Kurzinfo

touchpad

Touchpad

Berührungsfeld

touchscreen

Berührungsbildschirm

transfer

Übertragung, Datenübertragung

transitional / pseudo / dummy package

Übergangspaket

Übergangs-

trash

Papierkorb

tray

Benachrichtigungsfeld

(to) try again

erneut versuchen

U

*buntu

Debian

GNOME

KDE

Xfce

undo

Rückgängig

Unity desktop

Unity-Benutzeroberfläche

(to) unlock

entsperren

(to) unmount

aushängen

upgrade

Systemaktualisierung

(das) Upgrade

update

(die) Aktualisierung

(to) update

aktualisieren

upload

Upload

Upload

(to) upload

hochladen

hochladen

update manager

Aktualisierungsverwaltung

upstream …

Ursprung-… [allgemein], Upstream-, … upstream [technisch]

upstream author

ursprünglicher Autor, Programmautor

upstream maintainer

ursprünglicher Betreuer

upstream sources

Original-Quelltexte

uptime

Betriebszeit [Endanwender; bevorzugt, wenn Platz], (die) Uptime [Kurzform nur wenn nötig!]

(die) Uptime, Gesamtlaufzeit, Zeit seit (Neu-)Start [Umschreibung]

URI, URL

(Internet-)Adresse

Adresse

usability

Benutzerfreundlichkeit

usage

Aufruf [Befehlszeile]

user menu

Benutzermenü

V

*buntu

Debian

GNOME

KDE

Xfce

Volume

Lautstärke, Datenträger

W

*buntu

Debian

GNOME

KDE

Xfce

web

Internet

web browser

Internet-Browser

website

Website

Webpräsenz, Website

webpage

Webseite

Internet-Seite

Windows key

Super-Taste

wireless (network)

Funk(netzwerk), Drahtlos(netzwerk)

within

Binnen

wizard

Assistent

workspace

Arbeitsfläche

(Python) wrapper

(Python)-Wrapper [technisch], Hülle [allgemein]

X

*buntu

Debian

GNOME

KDE

Xfce

Y

*buntu

Debian

GNOME

KDE

Xfce

Z

*buntu

Debian

GNOME

KDE

Xfce

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z

Legende:

(./) Standard

Noch nicht festgelegt

Noch nicht vorhanden bzw. eingetragen

Ubuntu-spezifische Eigennamen und Werbesprüche

Original

Übersetzung

Vorschläge

Linux for human beings

Linux für Menschen

[Wahrscheinlich obsolet, weil es anderen Linux-Distributionen gegenüber unfair ist]

Ubuntu Software Center

Ubuntu Software-Center

Ubuntu Software Center Store

Ubuntu Software-Markt

[Muss dies wegen Webseitengestaltung mit Canonical abgesprochen werden?]

Ubuntu One Music Store

Ubuntu One Music Store

[Im Fließtext in Anführungszeichen setzen: »Ubuntu One Music Store«
Muss wegen Webseitengestaltung mit Canonical abgesprochen werden]

Ubuntu Single Sign-On

Ubuntu Single Sign-On

[Im Fließtext in Anführungszeichen setzen: »Ubuntu Single Sign-On«]

Ubuntu-Dokumentation

Original

Übersetzung

This document is made available under the Creative Commons ShareAlike 2.5 License (CC-BY-SA).

Dieses Dokument wurde unter der Creative-Commons-ShareAlike-Lizenz 2.5 (CC-BY-SA) veröffentlicht.

This document is maintained by the Ubuntu documentation team (https://wiki.ubuntu.com/DocumentationTeam). For a list of contributors, see the <ulink url="../../../common/C/contributors.xml">contributors page</ulink>

Dieses Dokument wird vom Ubuntu-Dokumentationsteam gepflegt (https://wiki.ubuntu.com/DocumentationTeam). Eine Liste der Mitwirkenden finden Sie unter <ulink url="../../../common/C/contributors.xml">Mitwirkende</ulink>.

You are free to modify, extend, and improve the Ubuntu documentation source code under the terms of this license. All derivative works must be released under this license.

Es steht Ihnen frei, den Quelltext der Ubuntu-Dokumentation im Rahmen dieser Lizenzbedingungen zu verändern, zu erweitern und zu verbessern. Alle davon abstammenden Werke müssen unter dieser Lizenz veröffentlicht werden.

Credits and License

Mitwirkende und Lizenzbestimmungen

A copy of the license is available here: <ulink url="/usr/share/ubuntu-docs/common/C/ccbysa.xml">Creative Commons ShareAlike License</ulink>.

Eine Kopie der Lizenzbestimmungen ist verfügbar unter: <ulink url="/usr/share/ubuntu-docs/common/C/ccbysa.xml">Creative Commons ShareAlike License</ulink>.

Canonical Ltd. and members of the <placeholder-1/>

Canonical Ltd. und Mitglieder vom <placeholder-1/>

Dokumentationsabschnitte

Innerhalb der Dokumentationen wird oft auf andere Abschnitte der Dokumentation durch Links verwiesen. Bei diesen Links sollten die Abschnitte einheitlich benannt werden:

Datei

Abschnitt

Bemerkung

about-ubuntu.xml

Willkommen bei Ubuntu xx.yy

Neu!

newtoubuntu.xml

Neu bei Ubuntu?

add-applications.xml

Anwendungen hinzufügen, entfernen und aktualisieren

files-and-docs.xml

Dateien, Ordner und Dokumente

config-desktop.xml

Ihren Rechner anpassen

desktop-effects.xml

?

Neu!

internet.xml

Internet und Netzwerke

musicvideosphotos.xml

Musik, Videos und Fotos

games.xml

?

Neu!

gnome-access-guide.xml

?

Neu!

hardware.xml

?

Neu!

keeping-safe.xml

Wie Sie Ihren Rechner schützen

printing.xml

Drucken, Faxen und Scannen

administrative.xml

?

Neu!

office.xml

?

Neu!

usb-creator.xml

?

Neu!

basic-commands.xml

Die Befehlszeile verwenden

Wird nicht mehr als Vorgabe mit ausgeliefert(?)

serverguide.xml

Server-Anwendungen installieren

Wird nicht mehr als Paket für Ubuntu angeboten, ist jedoch auf der Webseite https://help.ubuntu.com/ zu sehen (aber WO/WIE bestimmt man die angezeigte Sprache?)

programming.xml

Eigene Anwendungen programmieren

Wird nicht mehr als Vorgabe mit ausgeliefert(?)

gnome-classic-index.xml

Hilfe zur Ubuntu-Classic-Arbeitsumgebung

Neu!

Maßeinheiten

Die Maßeinheiten sind von den KDE-Standardübersetzungen übernommen worden und zwecks besserer Übersichtlichkeit hier aufgeführt (und erweitert worden).

Dateigrößen

Maßeinheit

Abkürzung

Bit

Bit

Byte

B

Kilobyte

kB bzw. KiB

Megabyte

MB bzw. MiB

Gigabyte

GB bzw. GiB

Terabyte

TB bzw. TiB

Zeiten

Maßeinheit

Abkürzung

Mikrosekunde(n)

µs

Millisekunde(n)

ms

Sekunde(n)

s

Minute(n)

m [min, wenn Verwechslungsgefahr besteht]

Stunde(n)

h

Datumsformat DIN 5008 - strtime

%a, %e. %B %Y

Mon, 7. April 2014

%A, %e. %B %Y

Montag, 7. April 2014

%a, %e. %b. %Y

Mon, 7. Apr. 2014

%a, %e. %B

Mon, 7. April

%A, %e. %B

Montag, 7. April

%a, %e. %b.

Mon, 7. Apr.

%e. %b. %Y

7. Apr. 2014

%e. %b.

7. Apr.

Verweise:

Funktionsreferenz php.net-strftime

Hilfe beim Zusammenstellen gibt es unter foragoodstrftime.com

DIN 5008

Weitere und fremde Standardübersetzungen (soweit bekannt)

Internes

  • Bitte alphabetisch sortiert halten! Substantive vor Verben vor Adjektiven.

  • Nur eine Zeile pro englischem Original, Übersetzung und Kommentar zusammen in eine Zelle.

  • Optionale Wortteile stehen in (runden Klammern), Kontext und Kommentare stehen in [eckigen Klammern] hinter dem, auf das sie sich beziehen.

  • Verschiedene Begriffe werden per Kommata getrennt.

(i) NEU: Kurzverweis für die aktuelle Seite (Standardübersetzungen) …

http://bit.ly/HqOgPl

UbuntuGermanTranslators/Standardübersetzungen (last edited 2014-04-07 19:09:33 by joachim-altmann)