De

Differences between revisions 3 and 5 (spanning 2 versions)
Revision 3 as of 2007-08-03 11:45:03
Size: 27225
Editor: ip-90-187-83-12
Comment: In den Nachrichten und in der Blogosphäre hinzugefügt (deutsch)
Revision 5 as of 2007-08-03 14:29:08
Size: 29141
Editor: ip-90-187-83-12
Comment: Rest in Deutsch hinzugefügt
Deletions are marked like this. Additions are marked like this.
Line 3: Line 3:
Welcome to the Ubuntu Weekly Newsletter, Issue #50 for the week July 21st - July 27th, 2007. In this issue we cover Canonical seeking help with training courses, last call for Software Freedom Day registrations, a call to arms for US Lo``Co teams, new Drag & Drop Gnome tabs, new Launchpad features, and much much more. Willkommen zur 50. Ausgabe des Ubuntu Weekly Newsletters für die Woche vom 21. bis 27. Juli 2007. In dieser Ausgabe präsentieren wir Canonicals Suche nach Hilfe bei den Traninigkursen, den letzten Aufruf für Software Freedom Day-Registrierungen, den Aufruf der US Lo``Co Teams zur Mitarbeit, neue Drag & Drop Gnome Tabs, neue Funktionen des Launchpads und sehr viel mehr.
Line 6: Line 6:
 * Canonical seeks community help on training courses
 * Last call for Software Freedom Day registrations
 * US Lo``Co Teams Need Your Help - A Call To Arms!
 * Drag & Drop Gnome Application Tabs
 * Launchpad 1.1.7 and Personal Package Archives
 * In The Press and In the Blogosphere
 * Translation stats
 * Bug Stats
 * Canonical sucht nach Communityhilfe bei den Trainingskursen
 * Letzer Aufruf für Registrierungen des Software Freedom Day
 * US Lo``Co Teams brauchen eure Hilfe - Ein Aufruf zur Mitarbeit!
 * Drag & Drop mit Tabs in Gnomeanwendungen
 * Launchpad 1.1.7 und Personal Package Archives
 * In den Nachrichten und In der Blogosphäre
 * Übersetzungsstatistiken
 * Bugstatistiken
Line 17: Line 17:
=== Canonical seeks community help on training courses ===

This coming fall Canonical is working to launch some training courses and wants community help to make it rock! The Desktop Training material will be freely available on the Ubuntu wiki although initially developed by Canonical. A preliminary table of contents for this instructor led course is already available and it and more information can be found at https://wiki.ubuntu.com/Training/DesktopCourseFeedback.

=== Last call for Software Freedom Day registrations ===
=== Canonical sucht nach Communityhilfe bei den Trainingskursen ===

Canonical arbeitet daran diesen Herbst einige Trainingskurse veranstalten und braucht die Hilfe der Community um es rocken zu lassen! Das Desktop Trainingsmaterial wird im Ubuntuwiki frei verfügbar sein, obwohl es vorerst durch die Canonical entwickelt wird. Eine vorläufige Liste der Tagespunkte für diesen durch Referenten gehaltenen Kurs ist bereits verfügbar. Weitere Informationen findet ihr unter https://wiki.ubuntu.com/Training/DesktopCourseFeedback .

=== Letzer Aufruf für Registrierungen des Software Freedom Day ===
Line 25: Line 25:
Der Software Freedom Day am 15. September nähert sich schnell und Melissa Dapper möchte daran erinnern, dass der Schlusstermin am 31. Juli für einzelne Personen und Teams kostenlose Materialien zu erhalten erreicht ist. Das kostenlose Paket beinhaltet Ubuntu CDs, die OpenCD, T-Shirts, Ballons und mehr. Für Teams, die ein solches Paket erhalten möchten befindet sich hier eine Richtlinie http://softwarefreedomday.org/StartGuide.

Anmerkung: Leider ist zum Veröffentlichungstermin der deutschen Übersetzung der Termin bereits abgelaufen. Wir bitten dies zu entschuldigen.
Line 27: Line 31:
=== US LoCo Teams Need Your Help - A Call To Arms! ===

The goal of the US Lo``Co Teams is to have a team in every state by 2008, and they need your help to accomplish this. They need users of all abilities to help form, run, and participate in the US Team Project. Everyone is qualified and welcome. They've come a long way, but it is up to the Ubuntu Community to help bring this project in on time. If you live in the US and are an Ubuntu user, please take the time to find out the status of your state's team by visiting the link below. If you have other questions, please join us in the IRC Channel #ubuntu-us, the server is irc.freenode.net. Everyone wants Ubuntu to be the Operating System of choice, and here is your chance to help bring that about. Join all those already participating and having a great time doing it! w00t (we own the other team), lets make it happen. https://wiki.ubuntu.com/USTeams/TeamList

== New in Gutsy Gibbon ==

=== Drag & Drop Gnome Application Tabs - Xchat Logs in Dialogs ===
Drag and Drop Gnome application tabs now a feature in Gutsy Gibbon. Have you ever wanted to rearrange the order of the applications open in your window list? Now you can! It works much the same as moving your tab order in Firefox. The second new feature has to do with Xchat, the IRC chat client. When you open a dialog that has been opened previously, you get a small summary of the previous exchange. No more using grep to access your logs to find out where you were in the conversation. http://www.geekosophical.net/?p=140
=== US Lo``Co Teams brauchen eure Hilfe - Ein Aufruf zur Mitarbeit! ===


Das Ziel der US Lo``Co Teams ist 2008 für jeden Bundesstaat ein Team zu haben. Dazu ist eure Hilfe gefordert. Sie brauchen Benutzer mit verschiedensten Fähigkeiten um dabei zu helfen dem US Team Projekt zu helfen, es zu halten und daran teilzuneh,en. Jeder ist qualifiziert und willkommen. Es ist ein langer Weg, aber es ist die Afugabe der Ubuntu-Community dieses Projekt rechtzeitig fertigzustellen. Wenn Du in den Vereinigten Staaten lebst und Ubuntuuser bist, nimm dir bitte die Zeit und schau nach dem Status des Teams deines Staates indem Du den unten stehenden Link besuchst. Für weitere Fragen kannst Du einfach in unseren IRC Channel #ubuntu-us auf Freenode beitreten. Jeder möchte Ubuntu zum Betriebssystem der ersten Wahl machen. Hier ist Deine Chance dies zu ermöglichen. Schließe dich all denen an, die bereits teilgenommen haben. Wir wünschen dir viel Spaß dabei! w00t (we own the other team), lasst es geschehen.
https://wiki.ubuntu.com/USTeams/TeamList

== Neu in Gutsy Gibbon ==

=== Drag & Drop mit Tabs in Gnomeanwendungen - Xchat Logs in Dialogen ===
Die Drag and Drop Gnome application tabs ist jetzt in Gutsy Gibbon enthalten. Wolltest Du schon einmal die Reihenfolge von geöffneten Anwendungen in deiner Fensterliste neu ordnen? Jetzt kannst Du es! Es funktioniert ähnlich wie das Verschieben von Tabs im Firefox. Das zweite neue Feature hat etwas mit Xchat, dem IRC Chat Client zu tun. Wenn Du einen Dialog öffnest, der bereits vorher geöffnet war, erhälst du eine kurze Zusammenfassung des vorherigen Gesprächs. Nie wieder grep benutzen um zu Deinen Logs zu gelangen um herauszufinden wo du in der Konservation warst. http://www.geekosophical.net/?p=140
Line 37: Line 43:
Last week saw the release of Launchpad 1.1.7 with a raft of new features, including some of particular interest to the Ubuntu community:

 * Frequently Asked Questions in the Answer Tracker: answer contacts can now mark frequently asked questions and create a canonical answer that is available to anyone using the Answer Tracker. (See the quick-start guide: https://help.launchpad.net/FrequentlyAskedQuestions)

 * Teams can now set their default language: teams can become an answer contact for a specific language.

 * Larger font size: visit launchpad.net and you’ll see that we’ve increased the size of the text used on the site, making it easier to read Launchpad’s default text size.

With the release 1.1.7, a major new feature entered beta testing. Personal Package Archives (PPA) allow you to build and publish binary packages for multiple architectures simply by uploading a source package to Launchpad. Each PPA beta tester gets:

 * An APT repository of up to 1 gigabyte for material licensed with an OSI-approved licence.
 * Binaries built for x86 and AMD64 architectures.

To join the PPA beta, see the PPA quick-start guide: https://help.launchpad.net/PPAQuickStart

As ever, the Launchpad team would love to hear from you. Join them and other Launchpad users on the launchpad-users mailing list:
Letzte Woche konnten wir die Veröffentlicung von Launchpad 1.1.7 verfolgen. Diese beinhaltete eine ganze Palette neuer Features, einschließlich einige die die Ubuntucommunity besonders interessieren wird:

 * Frequently Asked Questions (Häufig gestellte Fragen) im Answer Tracker (Antwortensuche): answer contacts (Antwortkontakte) können jetzt als häufig gestellte Fragen markiert werden und es ist möglich eine anerkannte Antwort zu erstellen, die für jeden, der den Answer Tracker benutzt, zur Verfügung steht. (Schnellstartanleitung: https://help.launchpad.net/FrequentlyAskedQuestions)

 * Teams können jetzt ihre standardmäßige Sprache einstellen: Teams können zu einem answer contact (Antwortkontakt) für eine bestimmte Sprache werden.
 * Größerer Schriftgrad: Wenn du launchpad.net besuchst wirst Du sehen, dass wir die Größe des Schriften angehoben haben die auf der Seite benutzt wird. Das soll es vereinfachen mit der Standardschriftgröße im Launchpad zu lesen.

Mit dem Realase 1.1.7 hat ein bedeutendes neues Feature die Beta-Testphase betreten. Personal Package Archives (PPA) erlauben es Binärpakete für verschiedene Architekturen zu bauen und zu veröffentlichen indem man einfach ein Quellpaket im Launchpad hochladen. Jeder PPA Betatester erhält:
 * Ein APT Repository mit bis zu 1 Gigabyte für Material unter einer OSI-anerkannten (http://www.opensource.org/ OpenSourceInitiative) Lizenz.
 * Binärdateien für x86 und AMD64 Architekturen-

Um an der PPA Beta teilzunehmen kannst Du dir die Schnellstartanleitung anschauen : https://help.launchpad.net/PPAQuickStart

Wie immer würde sich das Launchpadteam freuen, von Dir zu hören. Schließe sich Ihnen und anderen Launchpadbenutzer auf der Launchpaduser Mailingliste an:
Line 56: Line 60:
Line 116: Line 119:
=== Sunday, July 29, 2007 ===

==== Georgia US LoCo meeting ====
=== Sonntag, 29. Juli 2007 ===

==== Georgia US LoCo Treffen ====
Line 120: Line 123:
 * End: 20:00
 * Location: #ubuntu-georgia
 * Ende: 20:00
 * Ort: #ubuntu-georgia
Line 124: Line 127:
==== Catalan LoCo meeting ==== ==== Catalan LoCo Treffen ====
Line 126: Line 129:
 * End: 21:00
 * Location: #ubuntu-cat
 * Ende: 21:00
 * Ort: #ubuntu-cat
Line 130: Line 133:
=== Tuesday July 31, 2007 ===

==== Ubuntu Server Team Meeting ====
=== Dienstag 31. Juli 2007 ===

==== Ubuntu Server Team Treffen ====
Line 134: Line 137:
 * End: 16:00 UTC
 * Location: IRC Channel #ubuntu-meeting
 * Ende: 16:00 UTC
 * Ort: IRC Channel #ubuntu-meeting
Line 138: Line 141:
==== Technical Board Meeting ==== ==== Technical Board Treffen ====
Line 140: Line 143:
 * End: 21:00 UTC
 * Location: IRC Channel #ubuntu-meeting
 * Ende: 21:00 UTC
 * Ort: IRC Channel #ubuntu-meeting
Line 176: Line 179:
    * Open (30965) +361 # over last week
    * Critical (20) -3 # over last week
    * Unconfirmed (15517) +335 # over last week
    * Unassigned (23197) +298 # over last week
    * All bugs ever reported (111507) +1077 # over last week

As always, the Bug Squad needs more help. If you want to get started, please see https://wiki.ubuntu.com/BugSquad
    * Offen (30965) +361 # über die letzte Woche
    * Kritisch (20) -3 # über die letzte Woche
    * Nicht bestätigt (15517) +335 # über die letzte Woche
    * Nicht zugeordnet (23197) +298 # über die letzte Woche
    * Alle jemals berichteten Bugs (111507) +1077 # über die letzte Woche

Wie immer braucht das Bug Team mehr Hilfe. Am besten beginnt man hier: https://wiki.ubuntu.com/HelpingWithBugs

Die Bugstatistiken befinden sich hier: http://people.ubuntu-in.org/~carthik/bugstats/
Line 188: Line 192:
 1. Spanish (23957) -1961 # over last week
 2. French (38762) -5 # over last week
 3. Swedish (54406) -86 # over last week
 4. English-UK (60165) -45 # over last week
 5. German (63046) -61 # over last week
 1. Spanisch (23957) -1961 # over last week
 2. Französisch (38762) -5 # over last week
 3. Schwedisch (54406) -86 # over last week
 4. Englisch-UK (60165) -45 # over last week
 5. Deutsch (63046) -61 # over last week
Line 196: Line 200:
== Archives and RSS Feed ==

You can always find older Ubuntu Weekly Newsletter issues at: https://wiki.ubuntu.com/UbuntuWeeklyNewsletter

You can subscribe to the Ubuntu Weekly News via RSS at:
== Archive und RSS-Feeds ==

Ältere Ubuntu Weekly Newsletter Ausgaben können immer unter: https://wiki.ubuntu.com/UbuntuWeeklyNewsletter gefunden werden.

Der Ubuntu Weekly Newsletter kann als RSS abonniert werden:
Line 203: Line 207:
== Additional Ubuntu News ==

As always you can find more news and announcements at:
== Weitere Ubuntu Nachrichten ==

Wie immer können Nachrichten und Meldungen unter gefunden werden:
Line 209: Line 213:
and und
Line 213: Line 217:
== Conclusion ==

Thank you for reading the Ubuntu Weekly Newsletter.

See you next week!

== Credits ==

The Ubuntu Weekly Newsletter is brought to you by:
== Abschluss ==

Danke, dass du den Ubuntu Weekly Newsletter gelesen hast.

Bis nächste Woche!

== Mitwirkende ==

'''Der Ubuntu Weekly Newsletter wurde euch präsentiert von:'''
Line 228: Line 232:
 * And many others  * und vielen anderen

''' Übersetzung'''

 * Philipp Kammerer
 * Daniel Rentzsch
 * Jan Wetzel

Weitere Informationen zum Übersetzungsteam: https://wiki.ubuntu.com/UbuntuWeeklyNewsletter/GermanTranslation

Interessierte sind jederzeit willkommen an der Übersetzung mitzuwirken.
Line 232: Line 246:
You can subscribe to the UWN feed at: http://fridge.ubuntu.com/uwn/feed Du kannst das UWN Feed auf: http://fridge.ubuntu.com/uwn/feed abonnieren.

Willkommen zur 50. Ausgabe des Ubuntu Weekly Newsletters für die Woche vom 21. bis 27. Juli 2007. In dieser Ausgabe präsentieren wir Canonicals Suche nach Hilfe bei den Traninigkursen, den letzten Aufruf für Software Freedom Day-Registrierungen, den Aufruf der US LoCo Teams zur Mitarbeit, neue Drag & Drop Gnome Tabs, neue Funktionen des Launchpads und sehr viel mehr.

In dieser Ausgabe

  • Canonical sucht nach Communityhilfe bei den Trainingskursen
  • Letzer Aufruf für Registrierungen des Software Freedom Day
  • US LoCo Teams brauchen eure Hilfe - Ein Aufruf zur Mitarbeit!

  • Drag & Drop mit Tabs in Gnomeanwendungen

  • Launchpad 1.1.7 und Personal Package Archives
  • In den Nachrichten und In der Blogosphäre
  • Übersetzungsstatistiken
  • Bugstatistiken

Allgemeine Community Nachrichten

Canonical sucht nach Communityhilfe bei den Trainingskursen

Canonical arbeitet daran diesen Herbst einige Trainingskurse veranstalten und braucht die Hilfe der Community um es rocken zu lassen! Das Desktop Trainingsmaterial wird im Ubuntuwiki frei verfügbar sein, obwohl es vorerst durch die Canonical entwickelt wird. Eine vorläufige Liste der Tagespunkte für diesen durch Referenten gehaltenen Kurs ist bereits verfügbar. Weitere Informationen findet ihr unter https://wiki.ubuntu.com/Training/DesktopCourseFeedback .

Letzer Aufruf für Registrierungen des Software Freedom Day

Software Freedom Day on September 15 is fast approaching and Melissa Draper reminds everybody that the deadline for individuals and teams to receive free materials, July 31st, is fast approaching. The free pack includes cds of Ubuntu and TheOpenCD, tshirts, balloons and more. For those teams wishing to get going, see the guide at http://softwarefreedomday.org/StartGuide.

Der Software Freedom Day am 15. September nähert sich schnell und Melissa Dapper möchte daran erinnern, dass der Schlusstermin am 31. Juli für einzelne Personen und Teams kostenlose Materialien zu erhalten erreicht ist. Das kostenlose Paket beinhaltet Ubuntu CDs, die OpenCD, T-Shirts, Ballons und mehr. Für Teams, die ein solches Paket erhalten möchten befindet sich hier eine Richtlinie http://softwarefreedomday.org/StartGuide.

Anmerkung: Leider ist zum Veröffentlichungstermin der deutschen Übersetzung der Termin bereits abgelaufen. Wir bitten dies zu entschuldigen.

LoCo News

US Lo``Co Teams brauchen eure Hilfe - Ein Aufruf zur Mitarbeit!

Das Ziel der US LoCo Teams ist 2008 für jeden Bundesstaat ein Team zu haben. Dazu ist eure Hilfe gefordert. Sie brauchen Benutzer mit verschiedensten Fähigkeiten um dabei zu helfen dem US Team Projekt zu helfen, es zu halten und daran teilzuneh,en. Jeder ist qualifiziert und willkommen. Es ist ein langer Weg, aber es ist die Afugabe der Ubuntu-Community dieses Projekt rechtzeitig fertigzustellen. Wenn Du in den Vereinigten Staaten lebst und Ubuntuuser bist, nimm dir bitte die Zeit und schau nach dem Status des Teams deines Staates indem Du den unten stehenden Link besuchst. Für weitere Fragen kannst Du einfach in unseren IRC Channel #ubuntu-us auf Freenode beitreten. Jeder möchte Ubuntu zum Betriebssystem der ersten Wahl machen. Hier ist Deine Chance dies zu ermöglichen. Schließe dich all denen an, die bereits teilgenommen haben. Wir wünschen dir viel Spaß dabei! w00t (we own the other team), lasst es geschehen. https://wiki.ubuntu.com/USTeams/TeamList

Neu in Gutsy Gibbon

Drag & Drop mit Tabs in Gnomeanwendungen - Xchat Logs in Dialogen

Die Drag and Drop Gnome application tabs ist jetzt in Gutsy Gibbon enthalten. Wolltest Du schon einmal die Reihenfolge von geöffneten Anwendungen in deiner Fensterliste neu ordnen? Jetzt kannst Du es! Es funktioniert ähnlich wie das Verschieben von Tabs im Firefox. Das zweite neue Feature hat etwas mit Xchat, dem IRC Chat Client zu tun. Wenn Du einen Dialog öffnest, der bereits vorher geöffnet war, erhälst du eine kurze Zusammenfassung des vorherigen Gesprächs. Nie wieder grep benutzen um zu Deinen Logs zu gelangen um herauszufinden wo du in der Konservation warst. http://www.geekosophical.net/?p=140

Launchpad News

Letzte Woche konnten wir die Veröffentlicung von Launchpad 1.1.7 verfolgen. Diese beinhaltete eine ganze Palette neuer Features, einschließlich einige die die Ubuntucommunity besonders interessieren wird:

  • Frequently Asked Questions (Häufig gestellte Fragen) im Answer Tracker (Antwortensuche): answer contacts (Antwortkontakte) können jetzt als häufig gestellte Fragen markiert werden und es ist möglich eine anerkannte Antwort zu erstellen, die für jeden, der den Answer Tracker benutzt, zur Verfügung steht. (Schnellstartanleitung: https://help.launchpad.net/FrequentlyAskedQuestions)

  • Teams können jetzt ihre standardmäßige Sprache einstellen: Teams können zu einem answer contact (Antwortkontakt) für eine bestimmte Sprache werden.
  • Größerer Schriftgrad: Wenn du launchpad.net besuchst wirst Du sehen, dass wir die Größe des Schriften angehoben haben die auf der Seite benutzt wird. Das soll es vereinfachen mit der Standardschriftgröße im Launchpad zu lesen.

Mit dem Realase 1.1.7 hat ein bedeutendes neues Feature die Beta-Testphase betreten. Personal Package Archives (PPA) erlauben es Binärpakete für verschiedene Architekturen zu bauen und zu veröffentlichen indem man einfach ein Quellpaket im Launchpad hochladen. Jeder PPA Betatester erhält:

Um an der PPA Beta teilzunehmen kannst Du dir die Schnellstartanleitung anschauen : https://help.launchpad.net/PPAQuickStart

Wie immer würde sich das Launchpadteam freuen, von Dir zu hören. Schließe sich Ihnen und anderen Launchpadbenutzer auf der Launchpaduser Mailingliste an:

https://lists.ubuntu.com/mailman/listinfo/launchpad-users

In den Nachrichten

  • "Canonical bringt Web-basierte Systemverwaltung für Ubuntu heraus" - Canonical, die Firma hinter der Ubuntu Linux Distribution, kündigte am 22. Juli bei der Ubuntu Live Konferenz in Portland an, 'Landscape', ihr Web-Basiertes Systemverwaltungs-Programm für Ubuntu Server und Desktops verfügbar zu machen. Lese mehr unter http://www.desktoplinux.com/news/NS9110241259.html

  • "Fallstudie: Ubuntu Linux an K-12 Schule" - Ubuntu und Open Source wurden in einer High School in Portland eingeführt. 60 Schüler und fünf Lehrkräfte verwenden nun Laptops mit Ubuntu. Als Hardware Hersteller wurde System76 (www.system76.com) gewählt. Anforderungen waren: Eine reichhaltige Office Anwendung, Internet-Zugang und Browser, Google Earth Unterstützung und Video/Audio - Bearbeitung. Die Schüler liebten es, das System zu benutzen aber ein paar der Lehrer hatten Probleme. Schlussendlich wurde unsagbar viel Geld eingespart und es wurden nur 15 Fehler in den neun Monaten des Tests dokumentiert.  Den ganzen Beitrag gibt es unter http://techiqmag.com/2007/07/22/var-case-study-ubuntu-linux-in-k-12-school/ zu lesen.

  • "Ubuntu startet Update Service für Angemeldeten Support" - Für die steigende Anzahl von Firmen, die die Vorteile der Verwendung von Ubuntu nutzen wollen aber immer ein Problem in der Systemadministration oder dem Support gesehen haben, stellt Landscape eine Lösung bereit. Landscape wurde entwickelt um dabei zu helfen, Firmen-Systeme zu verwalten, überwachen und zu pflegen und gleichzeitig indirekte Kosten zu senken. Haupt-Merkmale beinhalten unter anderem: Paket-Verwaltung, System-Update, -Inventar, -Chronik und Leistungs-Report. Mehr zu lesen: http://www.linuxelectrons.com/news/linux/10841/ubuntu-launches-update-service-support-subscribers

  • "Canonical erstellt einen Persönlichen Paket Archiv Dienst für Ubuntu". Canonical hat die Beta-Version vom "Launchpad Persönlichen Paket Archiv Service" (Launchpad Personal Package Archive Service - PPA) angekündigt. PPA ist ein neuer Weg für Entwickler, Pakete ihres Quellcodes zu Kompilieren und Dokumentationen, Projekt-Orientierte Kunst oder -Themas und andere Unterstützung für Freie Software zu publizieren. PPA wird es Gruppen ermöglichen, zusammen an Paketen zu arbeiten oder einzelnen Entwicklern bei der Publikation ihrer eigenen Versionen von Freier Software zu helfen. Jeder Benutzer wird bis zu einem Gigabyte an PPA Speicherplatz zur Verfügung haben. Dieser Speicherplatz wird wie eine Standard Ubuntu Paket-Quelle funktionieren. Bitte besuche den Link um mehr über den PPA Service von einem unabhängigen Artikel zu erfahren. http://www.linuxelectrons.com/news/application/10842/canonical-creates-personal-package-archive-service-ubuntu

  • "Die Caritas in Singapur verwendet Edubuntu Desktops in ihrem Computer-Labor". Die "Singapore Linux Meetup Group" hat sich mit dem "Club Rainbow" zusammen getan, um einen PC Schulungsraum für unheilbar kranke Kinder aus Singapur, aufzubauen. Die SLMG hat gespendete Hardware gesammelt und die Computer wieder aufpoliert. Edubuntu wurde als Betriebssystem gewählt. Der Raum besteht aus einem HP Server als Netzwerk Gateway und zehn Desktop Computer mit installierten Multimedia-Anwendungen an denen die Kinder experimentieren können. Training für die Mitarbeiter und eine Einführung in Edubuntu, die Spaß macht wird im Programm enthalten sein. Mahr dazu unter:  https://lists.ubuntu.com/archives/ubuntu-marketing-submissions/2007-July/000046.html

  • "Ubuntu zielt im kommenden Jahr auf den IT Bereich ab". Canonical plant in den kommenden Monaten sich verstärkt auf die Server Software zu konzentrieren und das System zu verbessern. Landscape will IT Administratoren helfen, den Zustand ihrer Server zu bewerten und zu verwalten. Ein weiteres Ziel wird sein, die Leistung von Ubuntu zu verbessern während es auf VMware läuft. Administratoren werden in der Lage sein, mehrere Instanzen von Ubuntu in einer virtuellen Umgebung auf einem einzigen Server laufen zu lassen. Wie immer ist es ein Muss, IT-Profis mit vorhersehbaren Veröffentlichungen für Firmen  zu locken. Lese mehr unter dem folgenden Link: http://www.computerworld.com/action/article.do?command=viewArticleBasic&articleId=9027630&intsrc=news_ts_head

  • "Blindheit in der Auffassung des durchschnittlichen Benutzers ist ein Handicap von Linux" - Nach mehreren Nachrichten in denen Alexander Wolfe Linux zur Schnecke macht, ist er wieder auf dem Vormarsch. Er meint, dass die Linux Supporter eher Interesse darin haben, jemandem die Türe einzurennen, als die harte Arbeit zu tun, die nötig ist um Open Source Betriebssysteme Systeme für Windows Benutzer attraktiv zu machen. Es geht gar nicht darum, welches System am besten ist, sondern darum, mit was der durchschnittliche Benutzer zufrieden ist. Und die vergangene Feindschaft der Linux Gemeinschaft ist ein weiterer Schritt zurück; obwohl die Ubuntu Gemeinschaft sehr gute Arbeit leistet, dieses Verhalten zu Kontrollieren. Wegen diesen Punkten glaubt er, wird Linux weiterhin den einstelligen Prozentsatz an Marktanteilen für den Desktop haben. Den Kompletten Artikel mit pros und contras gibt es hier: http://www.informationweek.com/blog/main/archives/2007/07/blindness_to_pe.html

  • "Ubuntu bereitet verwaltende Dienstleistungen vor / Small Business Server für VARs" - Ubuntus obliegende Firma, Canonical, bereitet eine Plattform vor die es erlauben wird einen auf Ubuntu basierenden Firmenserver per Fernwartung zu verwalten. Dieser Dienst wird ein Standard für die Problembehebung und Systemadministratoren können damit den Server einfach lokal oder über Fernwartung verwalten. Der exakte Zeitrahmen für die Veröffentlichung dieser Plattform ist unbekannt, wird aber irgendwann innerhalb des nächsten Jahres sein. Folge dem Link! http://techiqmag.com/2007/07/22/ubuntu-preparing-managed-services-small-business-server-for-vars/

  • "Baue einen 250 USD PC, der nicht stinkt". Einen günstigen PC zu bauen der die aktuellen komplexen Betriebssysteme und Software verkraftet ist so schwierig geworden, dass die meisten schon veraltet sind, bevor sie produziert werden können. Wenn man aber leicht zu benutzende Komponenten von der Stange auswählt, diese selbst zusammenbaut und das richtige Betriebssystem verwendet, sollte jedermann in der Lage sein ein System für 250 USD oder weniger zu haben. Dieses System wäre dann fähig, Ansprüche vom durchschnittlichen User für eine vernünftige Zeitperiode zu erfüllen. Alle Hardwarekomponenten wäre dann von Newegg.com. Das gewählte Betriebssystem wäre Ubuntu, weil es alles nötige für den Durchschnittlichen Benutzer bietet und dabei keine Kosten verursacht. Hole mehr Informationen: http://computershopper.com/feature/build-a-250-pc-that-doesnt-suck-200707

  • Wie Canonical auf der Hellen Seite bleibt: Ein Rezept um seinen Werten treu zu bleiben. Der Schlüssel hierzu ist, laut dem Gründer von Ubuntu, Mark Shuttleworth, zu den Haupt-Werten der Firma zu stehen. Einen Notfallplan zu haben, kann auch nicht schaden. Den Kunde mit einbeziehen. Ubuntu Benutzer und Entwickler scheinen der Antrieb hinter der Veröffentlichung von Paketen zu sein. Entwicklern wird geholfen, ihre Arbeit einfach und schnell zu veröffentlichen. Die Hoffnung liegt darin, dass die Entwickler auch ihre eigenen Pakete schreiben und in der Linux Gemeinschaft veröffentlichen. Mehr Lesestoff: http://www.linuxplanet.com/linuxplanet/interviews/6405/1/

  • Ubuntu Studio unterstützt Audio und fügt noch etwas an Video und Grafik hinzu. Ubuntu Studio richtet sich an alle GNU/Linux Audio, Video und Grafik Freunde, sowie an alle Profis. Beim Entdecken dieser neuen Ubuntu Version wird man duzende von Audio-Bearbeitungs Programmen, Mixern und Synthesizern finden. Und das ist es aber auch schon. Video und Grafik Freunde, die von diesem Projekt angesprochen werden, bekommen wörtlich nichts Neues. Es wird gehofft, dass zukünftigen Releases dieser Ubuntu Version reifer werden und an der Unterstützung der Gemeinschaft wachsen. http://www.linux.com/feature/118141

  • Ubuntu sollte sich mehr auf den Kommerz konzentrieren. Robin "Roblimo" Miller schrebt, dass die Ubuntu Live Konferenz in Portland ein erster guter Versuch war, aber noch nicht annähernd so ausgefeilt ist, wie die jährlichen Meetings vom Red Hat. Das hat auf ihn etwas zerschlagend gewirkt. Um zu überleben, glaubt er, sei es wichtig für Ubuntu, mehr auf die kommerzielle Ebene zu gehen, auf ein Einkommen zu achten und Beziehungen auszubauen, ähnlich wie es Red Hat gemacht hat. Man kann auch ein Flash Video von Canonical's Marketing Manager, Gerry Carr, sehen, in welchem er seinen Teil zur ersten Ubuntu Live Konferenz beisteuert. Folge dem Link http://www.linux.com/feature/118199

  • Windows wird in der absehbaren Zukunft nirgendwo hingehen. Aber Ubuntu ist eine erfrischende Linux-basierende Alternative zu Vista. Mit Vista zu einem schleppenden Start; mit dem Fakt, dass Vista tatsächlich langsam, nervtötend und schlichtweg verwirrend ist. Ubuntu könnte die Alternative sein, nach der du suchst. Ist Ubuntu der richtige Schritt für dich? Mike Spitaleri vom 'Laptop Magazine' beantwortet diese und weitere Fragen in seinem informativen "Blick auf das Ubuntu Betriebssystem". Klicke hier.... http://www.laptopmag.com/Review/Ubuntu-7-04.htm

  • Die nächste große Schlacht - Seit Jahren war Linux entweder eine Server-Plattform oder in der Desktop-Version ein Betriebssystem für Computerfreaks. Die Nachricht aus Portland ist, Linux zu einem Produkt für Konsumenten zu machen IST die nächste große Schlacht. Die allgemeine Auffassung, dass Linux zu schwer zu bedienen sei, hat sich geändert, seit Händler darauf bedacht sind, ihre Produkte benutzerfreundlicher zu machen. Ubuntu ist ein Vorreiter in diesem Gebiet und gewinnt viele Fans mit der Möglichkeit, ohne feste Installation direkt von der Live-CD booten zu können. Ubuntu entwickelt außerdem eine Möglichkeit, die an Windows-User gerichtet ist. Es wird ihnen erlauben, direkt über ihren Windows-Desktop einen Ubuntu-Desktop zu benutzen. http://www.wired.com/software/coolapps/news/2007/07/linux_desktop

  • Es dreht sich alles um die Community bei Ubuntu Live - Wenn du nicht bei der Ubuntu Live Conference in Portland, Oregon sein konntest, solltest du diesen Artikel unbedingt lesen. Joe Brockmeier von linux.com behandelt die interessanteren Grundthemen: Wie benutzt man Ubuntu an Laptops, Tutorials und die Ubuntu Community. Einer der interessantesten Artikel handelt von der Zukunft der Prozessoren. James Reinder von Intel spricht dabei über mehrkernige Prozessoren und warum diese mehr und mehr nötig werden in der heutigen Computerwelt. Die drei wichtigsten Faktoren sind da die Leistung, die "Speicher Mauer" (vgl: http://www.itee.uq.edu.au/~philip/Publications/Techreports/2002/Reports/memory-wall-survey.pdf), und die Gleichzeitigkeit der Anweisungs-Ebene ("Instruction Level Parallelism" oder "ILP wall" vgl: http://en.wikipedia.org/wiki/Instruction_level_parallelism). Während heutige Prozessoren zwei oder vier gleiche Kerne enthalten, werden zukünftige CPUs mehrere verschiedenartige, und kleinere Kerne enthalten, welche dann auch unterschieldiche Aufgaben übernehmen könnten. http://www.linux.com/feature/118226

  • Was wollen wir wirklich von Linux? - Serdar Yegulalp von 'Information Week' beschreibt seine Position zu Linux. Er merkt, dass die große Zahl an Linux-Distributionen zwar nichts Schlechtes ist, aber es dennoch sehr schwierig macht, das Richtige für jeden zu finden. Eine Version von Linux zu haben, die für den normalen Nutzer komfortabel ist, sollte das Ziel sein. Aber Linux Distributionen als Ganzes neu aufzusetzen ist nicht der Weg, den man einschlagen soll. http://www.informationweek.com/blog/main/archives/2007/07/what_do_we_real.html

  • Die 10 Gebote für Ubuntu - Als ein Hauptredner bei Ubuntu Live sprach Matt Asay auch über das Ändern der Weise, wie wir Ubuntu am besten präsentieren. Anstatt in Diskussionen zu verfallen, die über die grundsätzlichen Unterschiede zwischen den verschiedenen Betriebssystemen handeln, sollte man sich eher über die Erfahrung der Bedienung selbst austauschen. Der Wechsel war das Grundkonzept, seine Ideen sind in Screenshots und einer Diashow unter dem folgenden Link zu sehen. http://news.com.com/8301-10784_3-9750516-7.html?tag=more

  • Dell wird seine Linux-Angebote ausweiten - Mark Shuttleworth, einer der Entwickler von Ubuntu, sagt, dass Dell sehr glücklich über den Erfolg der Linux-PCs ist, die im Mai diesen Jahres eingeführt wurden. - http://biz.yahoo.com/rb/070726/dell_linux.html?.v=1

  • Warum (fast) jeder Ubuntu ausprobieren sollte - Rober Strohmeyer von 'Maximum PC' stellt in zwei Kategorien zahlreiche Gründe für Ubuntu bereit: Schnelle Eingewöhnung und gute Langzeit-Benutzung. Ubuntu kann man schnell installieren, es kommt mit der meisten Hardware zurecht, und verbirgt das System selbst, so dass der Benutzer nichts kaputt machen kann. Und außerdem ist Ubuntu nun auch vorkonfiguriert direkt vom Lieferanten erhältlich. Mit den vielen sich einsetzenden Entwicklern, einer wachsenden Anzahl an Lieferanten und einer stabilen Basis an Benutzern wird Ubuntu wohl noch eine sehr lange Zeit bestehen. Weiter lesen unter http://www.maximumpc.com/article/why_almost_everyone_should_try_ubuntu

In der Blogosphäre

  • Shuttleworth sagt: Ubuntu ist Unternehmens-Freundlich. Mark Shuttleworths Grundgedanke bei der Ubuntu Live Konferenz zentrierte sich darauf, dass es der Ubuntu Server zu den gleichen Werten wie die Desktop Version bringen kann -- einfach zu benutzen, Leistung und Kompatibilität. Weil Linux bereits den Firmen-Markt mit schlanken Clients und dedizierten Systemen anschneidet, muss Ubuntu seine Fähigkeit beibehalten, hervorragend als virtuelle Maschine zu arbeiten. Canonical wird deshalb mehr Ressourcen in Landscape, einer Web-basierten Systemverwaltung für kleine bis mittelständische Unternehmen stecken. In seiner Schlussfolgerung rief Mark Shuttleworth die Linux Gemeinschaft auf, über einen vorhersehbaren Zeitplan für die Veröffentlichung von größeren Distributionen zu diskutieren um die Zusammenarbeit der Kernel Entwickler zu verbessern und eine höhere Stabilität und Unterstützung für Software Entwickler zu gewähren,die an der Plattform arbeiten. Der Komplette Beitrag ist hier zu finden: http://blog.wired.com/monkeybites/2007/07/shuttleworth-ub.html

  • "Um Microsoft zu besiegen muss Ubuntu seine Stärken spielen lassen". Stephen O'Grady sagte in seiner Zusammenfassung an der Ubuntu Live Konferenz, dass er Ubuntu mit seinem größten Problem helfen will: Microsoft. Ubuntu zu Stärke verhelfen ist, was Freier Software dabei helfen wird, sich auf dem Desktop u profilieren. Zwei große Stärken von Ubuntu sind apt-get für eine einfache Paketverwaltung und die große gemeinschaftliche Umwelt um Ubuntu. Dinge, die MS bis heute ignoriert hat. http://blog.wired.com/monkeybites/2007/07/ubuntu-must-pla.html

  • Linus Torvalds kündigt Linux 2.6.23-rc1 an -  Nach Zeitplan und zwei Wochen nach der Veröffentlichung von 2.6.22 und mit einer Tonne an Neuerungen. Es enthält Updates für die meisten Architekturen, Treiber, Dateisysteme, VMs, Netzwerk und ACPI. Ebenso enthält es den Zusammenschluss des cfs scheduler und der UIO Treiber Infrastruktur. Finde mehr dazu heraus, indem du diesem Link folgst: http://lkmltimes.brucalipto.org/announce/linux-2623-rc1/

  • Was ist neu bei Ubuntu 7.10? Bei der Ubuntu Live Konferenz in Portland gab Matt Zimmerman von Canonical den Beteiligten einen Einblick in die Neuigkeiten von Ubuntu 7.10 Gutsy Gibbon. Zu den Merkmalen zählen der sofort einsatzbereite 3D-Desktop und die Konfiguration von multiplen Monitoren. Für Laptop Benutzer ist eine Strom Verwaltung (Power Profiling) geplant. Auf der Server Seite von Gutsy wird es ein Web basiertes Administrations-Werkzeug mit dem neuen Landscape Verwaltungstool und ein Sicherheits-Werkzeug namens App-Armor geben. Merh dazu: http://blog.linuxtoday.com/blog/archives/070723-170755.html

  • Ein neuer Linux-Computer hat 1024 Dual-Core Prozessoren und 4000 GB RAM - das neue SGI Altix System der NASA soll im August an der NASA Advanced Supercomputing Einrichtung am Ames Research Center eingerichtet werden. Das neue System wird somit der erste Supercomputer sein, bei dem 2048 Prozessorkerne und 4 Terabyte RAM unter einer einzigen einfachen Version von Linux laufen - es wird damit das weltgrößte Linux single system image (SSI) sein. - http://money.cnn.com/news/newsfeeds/articles/prnewswire/AQM07923072007-1.htm

  • Eine Linux-Erfahrung - Lionel hatte ein paar Stunden Zeit totzuschlagen und entschied, eine Kopie der Ubuntu-Live-CD herunterzuladen. Alles funktionierte beim ersten booten und er installierte Ubuntu somit per Dualboot neben Windows auf seinem Computer. Er benutzte proprietäre Software und forschte so nach Alternativen - die es alle gab. Nach 45 Tagen des ausgiebigen Testens wusste er dann, dass er die Windows-Partition wohl nie wieder booten wird. Inzwischen läuft sein Computer ausschließlich unter Ubuntu und Lionel ist ein Ubuntu-Fulltime-User. http://www.5thwind.com/?p=12

  • Opa bekommt einen neuen Dell mit vorinstalliertem Ubuntu - Begleite Tyche (den benannten Opa) bei der Einrichtung seines neuen Dell Inspiron 530N Computers mit vorinstalliertem Ubuntu 7.04 Feisty Fawn. Tyche benutzt Ubuntu nun schon eine ganze Weile und beherrscht inzwischen alles recht gut, was er zum Arbeiten braucht. Somit ist dies ein kleiner Bericht darüber, wie ein vorinstalliertes Ubuntu auf einem Dell praktisch läuft. Tyches Fazit: "Ich bin äußerst zufrieden mit meinem Computer. Der Preis war angemessen und auch der Service war gut". http://www.groklaw.net/article.php?story=20070725085521830

Treffen und Veranstaltungen

Sonntag, 29. Juli 2007

Georgia US LoCo Treffen

Catalan LoCo Treffen

Dienstag 31. Juli 2007

Ubuntu Server Team Treffen

Technical Board Treffen

Updates und Sicherheit für 6.06, 6.10, and 7.04

Sicherheits Updates

Ubuntu 6.06 LTS Updates

Ubuntu 6.10 Updates

Ubuntu 7.04 Updates

Bug Statistik

  • Offen (30965) +361 # über die letzte Woche
  • Kritisch (20) -3 # über die letzte Woche
  • Nicht bestätigt (15517) +335 # über die letzte Woche
  • Nicht zugeordnet (23197) +298 # über die letzte Woche
  • Alle jemals berichteten Bugs (111507) +1077 # über die letzte Woche

Wie immer braucht das Bug Team mehr Hilfe. Am besten beginnt man hier: https://wiki.ubuntu.com/HelpingWithBugs

Die Bugstatistiken befinden sich hier: http://people.ubuntu-in.org/~carthik/bugstats/

Übersetzungs Statistik

  1. Spanisch (23957) -1961 # over last week
  2. Französisch (38762) -5 # over last week
  3. Schwedisch (54406) -86 # over last week
  4. Englisch-UK (60165) -45 # over last week
  5. Deutsch (63046) -61 # over last week

Remaining string to translate in Ubuntu 7.10 "Gutsy Gibbon", see more at: https://translations.launchpad.net/ubuntu/gutsy/

Archive und RSS-Feeds

Ältere Ubuntu Weekly Newsletter Ausgaben können immer unter: https://wiki.ubuntu.com/UbuntuWeeklyNewsletter gefunden werden.

Der Ubuntu Weekly Newsletter kann als RSS abonniert werden: http://fridge.ubuntu.com/uwn/feed

Weitere Ubuntu Nachrichten

Wie immer können Nachrichten und Meldungen unter gefunden werden:

und

Abschluss

Danke, dass du den Ubuntu Weekly Newsletter gelesen hast.

Bis nächste Woche!

Mitwirkende

Der Ubuntu Weekly Newsletter wurde euch präsentiert von:

  • Martin Albisetti
  • Dawid van Wyngaard
  • John Crawford
  • Nick Ali
  • Corey Burger
  • und vielen anderen

Übersetzung

  • Philipp Kammerer
  • Daniel Rentzsch
  • Jan Wetzel

Weitere Informationen zum Übersetzungsteam: https://wiki.ubuntu.com/UbuntuWeeklyNewsletter/GermanTranslation

Interessierte sind jederzeit willkommen an der Übersetzung mitzuwirken.

RSS

Du kannst das UWN Feed auf: http://fridge.ubuntu.com/uwn/feed abonnieren.

Feedback

If you would like to submit an idea or story you think is worth appearing on the UWN, please send them to ubuntu-marketing-submissions@lists.ubuntu.com. This document is maintained by the Ubuntu Marketing Team. Please feel free to contact us regarding any concerns or suggestions by either sending an email to ubuntu-marketing@lists.ubuntu.com or by using any of the other methods on the Ubuntu Marketing Team Contact Information Page (https://wiki.ubuntu.com/MarketingTeam). If you'd like to contribute to a future issue of the Ubuntu Weekly Newsletter, please feel free to edit the appropriate wiki page. If you have any technical support questions, please send then ubuntu-users@lists.ubuntu.com.

UbuntuWeeklyNewsletter/Issue50/De (last edited 2008-08-06 16:16:27 by localhost)